Hallo, ich bin Michaela Friedrich. Willkommen auf meiner Seite!

Augenoptikerin/Optometristin

Ich möchte Menschen darin unterstützen,
gut zu sehen.

ENTSPANNT mit digitalen Medien

Anfang des Jahres ist unser neues Taschenbuch „ENTSPANNT mit Smartphone, Tablet und PC für KINDER“ im DOZ Verlag erschienen. Aufgrund vieler Nachfragen haben wir die Bildschirmarbeitsplatzbroschüre „Entspannt am Bildschirm“ überarbeitet und ergänzt. Sie ist jetzt unter „ENTSPANNT mit Smartphone, Tablet und PC für ERWACHSENE“  erschienen. Darin enthalten sind sozusagen die besten „Zutaten“ und ein „Kochrezept“, wie man sich den digitalen Alltag entspannter gestalten kann.

Ich bin Augenoptikerin/Optometristin
und das sind meine Tätigkeitsbereiche:

 

Koordination (JenALL e.V.) und Marketing für alle Weiterbildungen (Zertifikatskurse) sowie berufsbegleitenden Studiengänge im Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science der EAH Jena sowie für alle Fortbildungen für Berufspraktiker

Lehre und Forschung im Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science an der EAH Jena
Lehrgebiete: optometrische Anamnese und Dokumentation, Analyse und Management von Binokularstörungen, Kinderoptometrie und Interdisziplinäre Optometrie, English for Optometrists, Vision Training/Therapy

freiberufliche Tätigkeit in der Beratung

Referentin auf Fachkongressen und Tagungen

Autorin und Coautorin von Büchern und Fachartikeln

vielseitig

interdisziplinär

innovativ

organisiert

lösungsorientiert

realistisch

mit Begeisterung dabei

VC

Sie suchen eine praxisnahe Fort- oder Weiterbildung im Gebiet Augenoptik/Optometrie?

Meine Themen sowie ein breites Angebot im Bereich der Augenoptik/Optometrie finden Sie bei JenALL e.V.

Sie suchen ein individuelles Seminar im Bereich der Augenoptik/Optometrie?

Gern können Sie mir Ihre Vorstellungen schreiben, wo ich Sie fachlich unterstützen kann.

 

Sie suchen ein Seminar zum Umgang mit digitalen Medien in Ihrem Unternehmen?

Heute ist es wichtiger denn je, dass Mitarbeiter ihre Ressourcen effektiv nutzen. Nach einer Arbeitsplatzanalyse erarbeiten wir Verbesserungsvorschläge.

Sie sind Erzieher oder Pädagoge und möchten einen besseren Umgang mit digitalen Medien im Kindergarten/ Schule umsetzen?

Gern kann ich Ihnen in einem Seminar wesentliche Aspekte erklären. Oder ich komme direkt in ihre Einrichtung um mit den Kindern zu arbeiten.

Schreiben Sie mir, wo ich Sie unterstützen kann.

Sie suchen eine Beratung für "gutes Sehen"?

Schreiben Sie mir Ihre Sehprobleme und ich schlage Ihnen Verbesserungsvorschläge vor.

Rund um die Augen

 

Augenoptik/Optometrie

In der Augenoptik/Optometrie geht es um das Sehen und Möglichkeiten, dieses mit Brillen, Kontaktlinsen, Vergrößernden Sehhilfen und/oder Training zu verbessern.

Was bedeutet gutes Sehen?

Gutes Sehen bedeutet mehr als nur eine gute Sehschärfe zu haben. Viele Funktionen tragen dazu bei, dass wir zum Schluss das sehen, was wir sehen.

Fehlsichtigkeiten und visuelle Störungen

Es gibt viele Gründe, warum wir nicht scharf sehen. Fehlsichtigkeiten wie Kurz- oder Weitsichtigkeit sind ein Grund. Darüber hinaus gibt es aber noch eine Vielzahl an visuelle Störungen, die vor allem das Zusammenspiel beider Augen beeinträchtigen.

Sehtest und Augenuntersuchung

Bei einem Sehtest wird ermittelt, welche Sehschärfe die Augen haben. Bei der Sehschärfeprüfung wird mit geeigneten Sehzeichen die zentrale Sehleistung überprüft. Die Bestimmung der optimalen Korrektion erfolgt in der subjektiven Refraktions- und Korrektionsbestimmung anhand von Sehzeichen.
Aber die Sehschärfe allein reicht nicht aus, um gut zu sehen. Es ist vor allem wichtig, die Zusammenarbeit von beiden Augen, dass beidäugige Sehen oder Binokularsehen, die Akkommodationsfähigkeit (Einstellung der Augen für das Sehen in der Nähe) und das Konvergenzverhalten (beidäugiges Fixieren eines Objektes in der Nähe) zu analysieren. Diese Prüfungen sind insbesondere bei Sehproblemen wie Doppelbildern, Verschwommensehen, Umstellungsschwierigkeiten von Nähe zu Ferne oder Fixierproblemen erforderlich.
In einer Augenuntersuchung wird außerdem der vordere und hintere Augenabschnitt zur Beurteilung der Augengesundheit untersucht.

Über mich und meine Arbeit

Ich bin seit über 15 Jahren im Bereich Augenoptik/Optometrie in der Lehre und Wissenschaft, in der optometrischen Untersuchung sowie in der Koordination und im Marketing tätig. Ich liebe meinen Beruf und lebe ihn aus echter Überzeugung. Die Vermittlung meines Wissens ist für mich ein wesentliches Anliegen meiner Arbeit sowie die Unterstützung von Menschen mit visuellen Störungen, im Besonderen von Kindern. Mein Denken und Handeln ist interdisziplinäre und erstreckt sich über den Raum meines wissenschaftlichen Spezialgebietes der Augenoptik/Optometrie hinaus.

privat

Ich lebe seit vielen Jahren in Jena und kann mir keinen schöneren Wohn- und Arbeitsort als die Licht- und Optikstadt Jena vorstellen. Außerdem schätze ich die Umgebung des Saaletals.

In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie in der Natur auf Spaziergängen und Radtouren.  Zum Ausgleich des digitalen Alltags bin ich gern in unserem Garten.

Ich mag regionales und saisonales Essen, aber auch die südländische und indische Küche. Besonders gern bin ich kleinen Städten mit alten Häusern und Gärten mit Kräutern und Blumen.

 

Das ist mir wichtig

Interdisziplinarität

In der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen liegen vielfältige Möglichkeiten für Prävention, Intervention und begleitende Maßnahmen.

Erkennen und Lösungen finden

Wenn wir analysieren, was und wie wir etwas machen, dann erkennen wir oft von selbst, was gut und was nicht so gut ist. Und dann finden wir auch Lösungen, um es besser zu machen.

Sehen erleben

Die Welt offenbart sich uns in so vielen Farben, Facetten und einzigartigen Details. Wir müssen es nur wahrnehmen, also Sehen erleben.

Kooperationen und Zusammenarbeit

Ich möchte Menschen inspirieren und ermutigen, nicht still zu stehen, sondern die Welt mit ihren Augen zu entdecken und zu erleben. Wenn Sie mit mir arbeiten möchten, auf der Suche nach einer Beratung sind oder mich für ein spannendes Projekt begeistern möchten, dann lassen Sie es mich wissen.

Jetzt wissen Sie, was ich mache. Wie kann ich Sie unterstützen?